Translate

Montag, 6. Oktober 2014

Waldenström - Herausforderung und Chance: "Rückblick"


MORBUS WALDENSTRÖM -
                    HERAUSFORDERUNG und CHANCE zugleich



RÜCKBLICK



Nachdem ich Mitte April 2013 - trotz meiner Leukämieerkrankung -  erfolgreich mit dem Rad die USA durchquert hatte und mitten auf der Golden Gate Bridge stand, war mir klar, dass ich auf dieser Brücke nicht umkehren, sondern diese überqueren werde.
                                                  
Überqueren deshalb, weil ich neugierig bin auf das, was mich am gegenüberliegenden Ufer erwarten  wird.


 warum erst "morgen" ?

...als kleines kind war ich davon überzeugt, ich sei gegen krankheit und tod gefeit - würde ewig leben.
eher würde die erde sich vor mir verneigen 
und jede drehung um die sonne strikt vermeiden.

doch inzwischen weiß ich - ich hatte mich geirrt

deshalb lass` mich heute noch die welt erkunden, 
die sterne zählen und all` das tun, wovon ich als kind geträumt."




In den Wintermonaten 2013/14 schrieb ich dann wie geplant mein Buch
       
  "DIAGNOSE LEUKÄMIE - VON DER INTENSIVSTATION AUF DEN HIGHWAY" 

ISBN-NR.  9 783732 298181                             
Buch: 12,80 Euro    E-Book: 9,90 Euro  
erhältlich überall im Buchhandel oder online

Ein Buch, das Mut macht -
vielleicht auch dir. 

1 EURO PRO BUCH ERHÄLT DIE STIFTUNG DEUTSCHE LEUKÄMIE-HILFE BONN 










KLAPPENTEXT

Trotz seiner unheilbaren Leukämie-Erkrankung radelte der Autor Manfred Grimme - zusammen mit Morbus Waldenström - unter dem Motto "Cycling against Cancer" in gut drei Monaten mehr als 6.000 Kilometer von Florida nach Kalifornien.

Mit diesem Buch nimmt er dich mit auf seine Reise durch neun Bundesstaaten, beschreibt eindrucksvoll, wie Waldenström in sein Leben tritt und lässt dich teilhaben an seinen Gefühlen und Gedanken.

Eindrücke, die unter die Haut gehen und tiefsinnige Gedanken, die Mut machen.  

   

GLIEDERUNG

Der Text ist übersichtlich in fünf Hauptkapitel gegliedert.  Jedem Kapitel ist eine regionale Karte mit eingezeichnetem Tourverlauf vorangestellt. Obwohl dieses Buch ganz bewusst kein Reisetagebuch  geworden ist, findet sich im Anhang chronologisch geordnet der gesamte Tourverlauf mit den einzelnen Tagesetappen, Übernachtungszielen, Kilometerangaben, GPS-Daten und Höhenangaben.  

Mit diesen Angaben kann jeder Zeit ein Teilstück oder auch die gesamte Radtour abgeradelt werden.                                      


LESEPROBEN



 Sommer 2005  (Rückblende)
.....Nichts war mehr wie zuvor, als der Chefarzt leise die Tür zu meinem Krankenzimmer öffnete und ich in ein kummervolles Gesicht im weißen Kittel blickte. Dieser blasse, leere Gesichtsausdruck ohne jegliche Zuversicht bedurfte eigentlich keiner weiteren Worte mehr und ich begriff in diesem Moment, dass das geschwollene Knie  wohl nur das kleinere Übel sein würde.

Die begründeten Ängste, dass man mir das Bein abnimmt, weil das Knie im Innern vereitert sei und die immense Furcht vor Waldenström, einer dunklen, mir noch völlig unbekannten Gestalt, die ich zu diesem frühen Zeitpunkt in keinster Weise fassen konnte, potenzierten sich in ungeahnter Dimension.
 Noch am gleichen Abend wurde ich......



.....Hier in den Mississippi-Staaten ist das Verkehrsaufkommen recht dürftig, zumal mich mein Navigationssystem oftmals über Nebenstraßen dirigiert, die auf meinen Übersichtskarten gar nicht verzeichnet sind. Dennoch ist höchste Vorsicht angebracht, vor allem dann, wenn ich beim Durchfahren besiedelter Gebiete freundlich bellend nicht angeleinte Hunde hinter dem Zaun begrüße. Ein menschliches Wesen auf nur zwei Rädern kann bei amerikanischen Vorhofhunden schnell unerwartete irrationale Emotionen auslösen. Und wenn dann der Zaun am hinteren Ende auch noch ein Loch aufweisen sollte, wird der Hund dieses auf alle Fälle auch finden. Spätestens jetzt zeigt sich, ob meine Tagesform ausreichend ist. Als mich während einer neuerlichen Attacke wieder gleich drei mittelgroße Straßenköder gleichzeitig über den Highway hetzen und deren Zähne fletschend nach meinen Beinen schnappen, bremse ich urplötzlich stark ab und schreie in meiner Verzweiflung die Highway-Pinscher aus Leibeskräften so laut an, dass diese für Sekunden fast zu Stein erstarren. Gleichzeitig nutze ich die Gunst des Moments und zünde meinen Turbo, um der Meute zu entkommen. Zeitweise bin    ich in den Mississippi-Staaten dermaßen von diesen Treibjagden genervt, dass ich schon ernsthaft in Erwägung ziehe, bei nächster Gelegenheit Pfefferspray zu kaufen und dieses im Notfall auch einzusetzen......


                                                                      




_______________________________________________________________________________
SO MACHT SCHULE SPASS....



MIT DEN SCHÜLERN EINER 9.KLASSE 6.000 KM  QUER DURCH DEN SÜDEN DER USA



Hoch motivierte Schüler der Sulzfelder GMS erhalten Informationen aus erster Hand

Inhalte:

Planung einer Radtour, Ausstattung des Rades, Gepäck, Leben mit Leukämie, Größenvergleiche, Klima,  Hurrikan, Tornado , Vegetationszonen, Erdölförderung, Bewässerung, 
morphologische Besonderheiten usw....
Gruppenarbeitsphasen, wenn es die räumlichen Gegebenheiten erlauben.

Als ehemaliger Kollege ( Geografie- und Deutsch ) komme ich gerne auch an Ihre Schule
Kontakt: manfredgrimme@web



 "...im physikunterricht behauptete ich einst, das wasser könne durchaus auch den berg hinauffließen.
dafür erntete ich den beißenden spott meiner mitschüler.
heute weiß ich, dass ich so falsch mit meiner beobachtung nicht lag - du musst es nur wollen."




05.10.2014          WALDENSTRÖM - TAGUNG IN DARMSTADT
Leukämiehilfe RHEIN-MAIN g.e.V.
 - Kontakt- und Informationsstelle für Erwachsene mit Blut- und Lymphom-Erkrankungen

                             CYCLING AGAINST CANCER    -            RADFAHREN GEGEN KREBS-
                  ANDANDO EN BICI CONTRA EL CANCER          


VORTRÄGE ÜBER MEINE RADTOUREN IN NORD- UND SÜDAMERIKA GEGEN SPENDE AN DIE STIFTUNG DEUTSCHE LEUKÄMIE -  & LYMPHOM-HILFE BONN  NACH TERMINABSPRACHE



                                                                                                

                                                                                                                                                                                              Besuche Sie auch meinen Blog  
  
www.cycling-against-cancer.blogspot.de 



Auf diesem Blog erfahren Sie alles über meine Radtour von Florida bis hinüber nach Kalifornien
                                         
  www.hügelhelden.de

Gespräch mit Manfred Grimme über die Aktion "CYCLING AGAINST CANCER"
Eine Radtour von Florida bis nach Kalifornien
http://hügelhelden.de/wp-content/uploads/2014/06/Interview-Manfred-Grimme.mp3



"Wer Manfreds Reise erleben möchte, sollte sich unbedingt seinen Blog ansehen. Dort hat er Tag für Tag Bilder und Erlebnisse seiner Fahrt gepostet. Mittlerweile gibt es auch ein Buch mit dem Titel “Diagnose Leukämie – Von der Intensivstation auf den Highway”. Mit seinen Projekten will Manfred Grimme die Stiftung Deutsche Leukämie-Hilfe in Bonn unterstützen. Die Planungen für sein nächstes Projekt laufen bereits. Dieses Mal will Manfred in Südamerika unterwegs sein."     Stiftung Deutsche Leukämie-Hilfe Bonn


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen